Herbstfreizeit 2009 – Tag 2 (11. Oktober) – Sonntag, der Tag des Herrn!

Liebes Tagebuch!

Der Sonntag soll ja auch ein Tag der Ruhe sein. Aber obwohl heute „erst“ um 08.30 Uhr Frühstück gab waren viele Teilnehmer schon gegen 07.00 Uhr wach. Doch so hatte Jeder genug Zeit sich für den Tag fertig zu machen.

Nach dem Frühstück wollten wir in der benachbarten Liebfrauenkirche mit unserer Gruppe die Hl. Messe feiern. Der eigentlich recht kurze Weg bis dahin gestaltete sich für einen Teil der Ministranten als etwas schwieriger. Eine Kapelle auf dem Friedhof wurde fälschlicherweise schon für das Ziel gehalten und mehrfach umkreist bis schließlich feststand das diese nicht die Liebfrauenkirche sein kann. Schließlich waren es dann auch nur noch wenige hundert Meter.

Altar mit ErntegabenDie Hl. Messe, die wir dann zusammen mit unserem Kaplan Michael Maxeiner in der kleinen Wallfahrtskirche feierten, stand unter dem Thema „Brot des Lebens“. Passend dazu waren vor dem Altar auch noch Erntegaben aufgebaut.

Das Mittagessen, es gab „Himmlische Bällchen mit gedrehten Engelsflügeln an Grünem aus Mutterserde mit tierischer Beilage“, hat superlecker geschmeckt. Wie jeden Morgen und Abend wurde auch vor diesem Essen kurz gebetet.

Die Gebetszeiten der nächsten Tage wurden am Nachmittag in den Blickpunkt gerückt. Jedes Zimmer hatte ein Morgen- oder Abendlob vorzubereiten und auch die Fürbitten für die täglichen Messfeiern (diese sind freiwillig) galt es zu schreiben.

„Auslüften“ stand als nächstes auf dem Programm. Einige erkundeten die nähere Umgebung im Laufschritt oder beim Spaziergang nach Westerburg. Andere zogen ein Fußballspiel vor und „kämpften“ mit dem rundem Leder um Tore und den Sieg.

Der Küchendienst (jeder kommt hier mal dran) hatte auch vor dem folgenden Abendessen („Gebackenes aus Dinkel, Gerste, Buchweizen und Grünkern – Beilagen und Grünes“) den Tisch zu decken anschließend das dreckige Geschirr zu spülen.

Den Tag beschlossen die älteren Teilnehmer mit dem Schauen eines Filmes und die Jüngeren durften bei Singstar um die Wette singen.

Stichwörter: ,


Auch was zu sagen?