Herbstfreizeit 2009 – Tag 6 (15. Oktober) – Gruselige Fossilien

Liebes Tagebuch!

Beim Frühstück ließen wir unser Geburtstagskind noch einmal alle gemeinsam Hochleben.

Am Vormittag wurden die Workshops vom Vortag fortgesetzt bzw. neu gestartet. Das schon abgeschlossene Projekt „Basteln von Bibelrollen“ erlebte keine Neuauflage, dafür konnten die Teilnehmer in einem neuen Workshop einen Bibelkuchen backen.

Stöffel-ParkMit dem Mittagessen (Diverses aus der Erde und dem Wald) starteten wir einen erlebnisreichen Nachmittag. Mit der Bahn fuhren wir nach Enspel zum Stöffel-Park. Auf dem Gelände eines Steinbruchs für Basalt sind in schon ausgebeuteten Gebieten versteinerte Fossilien (eingelagert im Ölschiefer) gefunden worden. Bei eisigen Temperaturen durften unsere „Kinder“ selber auf die Suche gehen. Dafür standen dort extra Boxen mit Bruchtücken bereit. Viele kleine Funde ließ die Temperaturen rasch vergessen.

Nach der Rückfahrt und dem Abendessen stand dann die lang ersehnte Nachwanderung auf dem Programm. Im dunklen Wald ereigneten sich viele seltsame Dinge. Doch alle Ministranten fanden wieder den Weg nach Hause wo es dann auch rasch ins Bett ging.

Stichwörter: ,

Ein Kommentar to “Herbstfreizeit 2009 – Tag 6 (15. Oktober) – Gruselige Fossilien”


  1. Alexander sagt:

    Hey Leute, mein Bruder Christian ist mit euch auf Tour. Viel Spaß am letzten Tag. 🙂 Euer Alexander Stiebels


Auch was zu sagen?