Herbstfreizeit 2009 – Tag 7 (16. Oktober) – Grande Finale

Liebes Tagebuch!

Der letzte (komplette) Tag der Herbstfreizeit bricht an wie der Vorherige. Alle Ministrantinnen und Ministranten gratulieren einem Geburtstagskind. Unser Nesthäkchen Svea wird 9 Jahre alt.

Auf dem Programmplan steht ein weiterer Tagesausflug. Doch davon hat das Wetter wohl nichts mitbekommen. Es gießt wie aus Kübeln. Deshalb ersparen wir uns den Fußweg zum Bahnhof und richten kurzerhand einen Shuttledienst mit den vorhandenen PKWs ein. Die Fahrt mit der Bahn dauert heute etwas länger und endet in Hachenburg.

Landschaftsmuseum HachenburgNach einem kurzen Gang durch die Stadt erreichen wir das dortige Landschaftsmuseum, ein kleines Freilichtmuseum mit Häusern aus dem Westerwald von vor über 200 Jahren. In zwei getrennten Gruppen wird uns ein kleiner Überblick gegeben. Das mitgebrachte Picknick verzehren wir im Trockenen und dort startet auch ein kleines Quiz, bei dem die Teilnehmer noch einmal auf Entdeckungstour durch das Museum geschickt werden.

Bevor es am Nachmittag wieder zurück geht bleibt noch etwas Freizeit, die in kleinen Gruppen für einen Bummel durch Hachenburg genutzt wird. Zum Glück hatte es mittlerweile aufgehört zu regnen. Dieser setzte erst wieder ein als wir am Bahnhof ankamen.

Das große Finale am Abend steht unter dem Motto „Germanys next Top Messdiener“. Während der Abschlussfete wird in verschiedenen lustigen Spielen das Siegerpaar gesucht. Die Gewinner, eine ältere Messdienerin mit einem jüngeren Messdiener, erhalten als Siegespokal einen Lolli.

Es darf anschließend mit Chips und alkoholfreien Cocktails noch etwas länger gefeiert werden. Aber irgendwann muss dann auch Schluss sein schließlich geht es morgen früh schon nach Hause und noch nicht alle sind mit dem Packen der Koffer fertig geworden.

Stichwörter: ,


Auch was zu sagen?