Internet-Glaubenskurs für junge Menschen

PEK (061124) – „Touch me Gott“ – eine Bitte, eine Aufforderung oder vielleicht eine Einladung? Viele Jugendliche und Erwachsene haben es ausprobiert und Gott „per Internet“ in ihr Leben hineingelassen. In diesem Advent wird die Aktion fortgesetzt: Am 3. Dezember startet unter www.touch-me-gott.com wieder eines der besten Internet-Glaubensangebote für junge Leute. Bis zum 17. Dezember gibt es jeden Tag einen Brief, den man in der „Soularea“ abholen, lesen, beantworten und weiter bearbeiten kann. Die Texte und Bilder können helfen, neu mit Gott in Berührung zu kommen. Es gibt Gedanken und Tipps, die man mit in den Alltag nehmen kann und Impulse, die die Teilnehmer auch ganz persönlich weiter bringen. Im „Kursbuch“ kann man darüber hinaus Gedanken und Umfragen eintragen, für Verabredungen und Kontakte gibt es das „Blueboard“, und das „Internetcafé“ lädt jeden Tag zum Chat mit den Teilnehmern und begleitenden Priestern, Ordensleuten und pastoralen Diensten ein. „Touch me Gott“ läuft in diesem Advent in 15 Diözesen in Deutschland und darüber hinaus in Österreich, der Schweiz, Tschechien, Polen, Italien (Südtirol) und, in diesem Advent auch in Japan. Für das Erzbistum Köln verantwortlich im Netzwerk „touch-me-Gott“ und auch Begleiter im Chat sind Sr. Katharina Hartleib und Pfarrer Andreas Brocke von der Diözesanstelle Berufe der Kirche, Telefon 02 21/16 42-75 04, www.komm-und-sieh.de


Auch was zu sagen?